Einzelfelle Logo Tiermedizinische Beratung

Wann trennte sich der Hund vom Wolf?

In einer kürzlich veröffentlichten Untersuchung eines Genetikerteams der University of Chicago wurde das Erbgut von Grauwölfen aus drei verschiedenen Gebieten der Erde, nämlich aus China, Kroatien und Israel, mit dem eines Afrikanischen Basenji, einem Australischen Dingo und einem Boxer verglichen. Hier wurde die vollständige Sequenz der Erbinformation herangezogen, und dann rechnerisch bestimmt, wie lange diese jeweiligen Formen bereits voneinander getrennt und unabhängig weiterentwickelt worden waren. Es zeigte sich, dass die Abspaltung der Haushunde von den wölfischen Vorfahren schon in einem Zeitraum lange vor der Entwicklung menschlicher Landwirtschaft lag. Haushunde sind also wahrscheinlich älter als die ältesten Kulturpflanzen, die Autoren legen den Zeitraum auf irgendwann zwischen 10000 und 34000 Jahren. Paläontologische und Archäologische Befunde bestätigen ja, dass zwischen 25 und 34000 Jahren vor der heutigen Zeit bereits die Abspaltung stattgefunden haben kann.

Ebenso bemerkenswert ist, dass sowohl die Wolfsbestände als auch die Haushundbestände nach der Trennung wohl zunächst eine Populationsverkleinerung erfahren haben, ein genetischer Flaschenhals scheint also sowohl bei den Wölfen als auch bei den Haushundvorfahren zu existieren, daher ist in beiden Gruppen die genetische Vielfalt geringer als man sie eigentlich erwartet hätte.

Eine engere genetische Verwandtschaft der getesteten Haushunde ist mit keiner der drei verglichenen Wolfsunterarten feststellbar. Die Schlussfolgerung wäre wohl, dass eine heute ausgestorbene Wolfsform, möglicherweise eine weitere Unterart von Canis lupus, die es nicht bis in die heutige Zeit geschafft hat, oder sonst eine bisher unbekannte Wolfsform die nächsten Verwandten und Vorfahren des Haushundes wären. Trotzdem bleibt der Grauwolf genetisch nach wie vor der engste Verwandte des Haushundes, und bisher sind keine deutlichen Hinweise darauf zu erkennen, die den Zusammenschluss in einer gemeinsamen Art zwischen Wolf und Haushund verbierten würden. (UG)

Quelle Novembre, J.at al PLOS genetics, 16.01.2014